EMMANUELLE DE NEGRI
Orpheus Britannicus
scrollen
16
Sep 2022

EMMANUELLE DE NEGRI

Orpheus Britannicus

Brice Sailly

Freitag, September 16, 2022 | 15:00 Uhr
Schlosskirche Bayreuth

Gesamtdauer ca. 1h (keine Pause)

Henry Purcell wurde schon zu Lebzeiten als bedeutendster Komponist der britischen Insel gefeiert; nicht von ungefähr verlieh man ihm den Beinamen „Orpheus Britannicus“, war er es doch, der der britischen Musik erstmals ein eigenes Gesicht und eine eigenständige Identität gab. In Bezug auf Purcell schrieb kein Geringerer als Nikolaus Harnoncourt: „Begünstigt durch die Insellage konnten sich die Engländer weitgehend von den europäischen Trends isolieren und entwickelten so ihre eigene Art, Kunst zu produzieren und zu konsumieren. In der Barockzeit, in der sonst überall die äußere Wirkung wichtig war, kam es den Engländern viel mehr auf den Inhalt, auf die Tiefe der Aussage an.“ Henry Purcell beeinflusste die angelsächsische Musikwelt wie kaum ein zweiter Komponist, und das, obwohl er bereits 35-jährig am Höhepunkt seines Schaffens starb, nachdem er mit dem bewegenden „From rosy bow’rs“ seinen letzten von unzähligen Songs zu Papier gebracht hatte.

Die gefeierte französische Sopranistin Emmanuelle de Negri und der Cembalist Brice Sailly widmen sich in diesem Konzert den intimen Melodien und Klängen des britischen Barden, dessen Musik man immer wieder auch – in Anlehnung an den mythischen Sänger Orpheus –  psychologisch heilsame Wirkungen nachsagte; ganz den Worten seines Landsmannes William Shakespeare entsprechend: „Ein feierliches Lied kann bestens heilen den vom Irrsinn ergriffenen Verstand.“

PROGRAMM

Henry Purcell (um 1659–1695)
„Come all to me“ aus Timon of Athens Z.632
„If Musick be the food of love” Z.379

„Oh! Lead me to some peaceful gloom“ aus Bonduca Z.574
Bess of Bedlam: „From silent shades, and Elysian fields”  Z.370

Chacone
„The cares of lovers“ aus Timon of Athens Z.632
„Ah, how sweet it is to love“ aus Tyrannic Love, or the Royal Martyr Z.613

Gentle Shepherds. A Pastoral Elegy on the Death of Mr John Playford Z.464

„Dear Pritty Youth“ aus The Tempest Z.631
A New Ground in E minor ZT. 682
The Fatal Hour Z.421

„From rosy bowr’s“ aus Don Quixote Z.578

„Hark! The echoing air“ aus The Fairy Queen Z.629
Ground in C minor ZD.221
„Sweeter than roses“ aus Pausanius Z.585

„They tell us“ aus The Indian Queen Z.630
„I attempt from love sickness” aus The Indian Queen Z.630

 

Emmanuelle de Negri Sopran
Brice Sailly Cembalo

Bestellen Sie hier unseren Newsletter