MAX EMANUEL CENCIC
40 Jahre auf der Bühne
scrollen
10
Sep 2022

MAX EMANUEL CENCIC

40 Jahre auf der Bühne

Arien von Händel für Senesino | George Petrou | Armonia Atenea

Samstag, September 10, 2022 | 19:30 Uhr
Markgräfliches Opernhaus Bayreuth

1 Pause (30 Min.) nach dem 1. Teil (Dauer ca. 40 Min.) Gesamtdauer ca. 2h

Max Emanuel Cencic zählt nicht nur zu den führenden Countertenören der Gegenwart, auch als Regisseur, Kulturmanager und Produzent ist er aktiv und erfolgreich – und freilich auch als Künstlerischer Leiter des Bayreuth Baroque Opera Festival, im Zuge dessen er 2021 mit dem Ehrenpreis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde. 2022 feiert der Künstler, der schon seit Kindesbeinen auf der Bühne steht, in Bayreuth seit 40. Bühnenjubiläum – wir gratulieren und freuen uns auf viele weitere Jahre!

In dem Programm 40 Jahre auf der Bühne widmet sich Max Emanuel Cencic einem der berühmtesten und berüchtigtsten Sängerstars des 18. Jahrhunderts: Francesco Bernardi, genannt Senesino, zählte zu den gefragtesten Kastraten seiner Zeit. Johann Joachim Quantz schrieb über ihn: „Senesino hatte eine durchdringende, helle und angenehme tiefe Sopranstimme. Seine Gestalt war für das Theater sehr vortheilhaft, und die Action natürlich“. 1719 hörte ihn Georg Friedrich Händel in Dresden und verpflichtete ihn kurzerhand nach London, wo er für Furore auf und für Skandale hinter der Bühne sorgte. Und auch wenn sich Senesino und Händel angeblich nicht leiden mochten, so komponierte der weltberühmte Komponist dem kapriziösen Star doch seine schönsten Melodien in die Kehle.

Arte.tv überträgt das Konzert live.
Unser Medienpartner Bayerischer Rundfunk überträgt dieses Konzert im Hörfunk am 20.9.2022 um 20.05 Uhr.
Mezzo.tv sendet am 11.10. um 21 Uhr, 21.10. 12.23 Uhr, 23.10. um 19.30 Uhr, 25.10. um 0 Uhr und 15.29 Uhr, 27.10. um 14.50 Uhr, 28.10. um 15.30 Uhr

PROGRAMM
Georg Friedrich Händel (1685–1758)  
Ouvertüre aus Radamisto HWV 12 
„Va tacito” aus Giulio Cesare HWV 17 
„Ombra cara” aus Radamisto HWV 12 
Ouvertüre aus Giulio Cesare HWV 17 
„Vedrai con tuo periglio” aus Poro HWV 28 
„Agitato da fiere tempeste” aus Ricardo Primo HWV 23
  
PAUSE 
  
„Non fu gia men forte” aus Orlando HWV 31 
„Stille amare” aus Tolomeo HWV 25 
Ouvertüre aus Tolomeo HWV 25 
„Se la mia vita” aus Ezio HWV 29 
„Vile, se mi dai vita” aus Radamisto HWV 17 

 

Max Emanuel Cencic Countertenor
George Petrou Musikalische Leitung
Armonia Atenea Orchester

Bestellen Sie hier unseren Newsletter