Bayreuth Baroque Opera Festival
JORDI SAVALL
Das musikalische Europa
scrollen
10
Sep 2020

JORDI SAVALL

Das musikalische Europa

Hespèrion XXI

Donnerstag, September 10, 2020 | 19:30 Uhr
Stadtkirche Bayreuth

Jordi Savall gehört seit fast 50 Jahren zu den Pionieren viel bewunderter Konzeptprogramme. Für den polykulturellen Weltbürger aus Katalonien war Musik immer eine Sprache, die mit Klängen Botschaften kommuniziert. Um seine Hörreisen auf den musikalischen Landkarten der Welt unternehmen zu können, gründete er 1974 gemeinsam mit seiner Gattin Montserrat Figueras sein Ensemble Hespèrion XX, heute: XXI. Für Bayreuth Baroque hat der Gambist einen Drei-Mann-Abend mit Weggefährten zusammengestellt, das zwei Jahrhunderte europäischer Instrumentalmusik am Übergang von der Renaissance zum Barock überbrückt und die Stilvielfalt Europas vor Ohren führt. Von Spanien und seinem Rivalen auf den Weltmeeren, England, die ihr Goldenes Zeitalter in der Renaissance erlebten, geht die Reise über Deutschland nach Frankreich, die im Barock musikalisch aufblühten.

Da die Musik in Spanien und England noch von der Vokalmusik und Tänzen geprägt war, hat die Instrumentalmusik dort vielfach den Charakter virtuoser Umspielungen und Verwandlungen bekannter Melodien. Savall und seine Mitstreiter haben sich in den Jahrzehnten ihrer Beschäftigung mit dieser Literatur zu Meistern der Improvisationskunst entwickelt. Die deutschsprachigen und französischen Komponisten des 17. und 18. Jahrhunderts suchen hingegen Wege einer spezifisch instrumentalen, notierten Musik auch dort, wo die menschliche Stimme oder bekannte Tänze im Titel zitiert werden.

Das Programm schlägt den Bogen von der spanischen Follía, einer der bekanntesten Tanzmelodien des Barock, zu den berühmten Variationen, die Marin Marais, der Gambenvirtuose Ludwigs XIV., über diese Melodie schrieb.

Jordi Savall – Diskant, Bassgambe
Hespèrion XXI
Xavier Díaz-Latorre – Vihuela, Gitarre, Theorbe
Andrew Lawrence-King – Harfe, Doppelharfe

 

Diego Ortiz
Recercades sobre Tenores
Gaspar Sanz
Jàcaras & Canarios
John Dowland
Lacrime Pavan & The Earl of Essex Galliard
Tobias Hume
Musicall Humors
Tobias Hume
Grounds & Improvisationen
Johann Jakob Froberger
Lamento sopra la morte di Ferdinando IV
Karl Friedrich Abel
Prelude
Johann Sebastian Bach
Allemande aus der 5. Cello-Suite BWV 1011
Robert de Visée
Passacaille
Marin Marais
Les Voix Humaines
Marin Marais
Couplets des Folies d’Espagne
u.a.

YouTube – Marin Marais: Couplets des Folies d’Espagne

Bestellen Sie hier unseren Newsletter