Franco Fagioli
scrollen

Franco Fagioli zählt zu den führenden Countertenören seiner Generation. Als erster Sänger seines Fachs erhielt er einen Exklusivvertrag bei dem renommierten Label Deutsche Grammophon. Sein Debütalbum Rossini, das er mit Armonia Atenea unter George Petrou einspielte, sowie seine Aufnahme von Arien Georg Friedrich Händels mit Il Pomo d’Oro wurden einhellig von der internationalen Kritik gelobt. Auf seinem jüngsten Album Veni, Vidi, Vinci präsentiert er virtuose Arien von Leonardo Vinci. Zudem wirkte er bei einer Vielzahl von Opern-Gesamtaufnahmen mit, darunter Händels Serse, Agrippina, Berenice und Teseo, Glucks Orfeo ed Euridice und Ezio, Pergolesis Adriano in Siria, Vincis Artaserse und Catone in Utica, Caldaras La Concordia de’ pianeti und Hasses Siroe, rè di Persia.

Auf der Bühne interpretierte er die Titelpartie in Cavallis Eliogabalo an der Opéra National de Paris und De Nationale Opera Amsterdam, Nerone (Agrippina) an der Bayerische Staatsoper und am Royal Opera House Covent Garden, Arsace (Semiramide) an der Opéra national de Lorraine, die Titelrolle in Rossinis Sigismondoam Teatr Słowackiego in Krakau, Idamante (Idomeneo) wieder am Royal Opera House Covent Garden, Andronico (Tamerlano) am Teatro alla Scala in Mailand, Ruggiero (Alcina) an der Hamburgischen Staatsoper, die Titelrolle in Serse am Staatstheater Karlsruhe, Piacere in Händels Il trionfo del Tempo e del Disinganno beim Festival d’Aix-en-Provence, an der Opéra de Lille und am Théâtre de Caen sowie die Titelrolle in Giulio Cesare am Teatro Colón in Buenos Aires und am Opernhaus Zürich.

Zudem gab er Konzerte bei den Händel-Festspielen in Halle sowie in Ludwigsburg, Innsbruck und Salzburg. Er arbeitet regelmäßig mit Persönlichkeiten wie Rinaldo Alessandrini, Alan Curtis, Gabriel Garrido, Nikolaus Harnoncourt, René Jacobs, José Manuel Quintana, Marc Minkowski, Riccardo Muti und Christophe Rousset zusammen. Mit der Partie des Adalgiso in Carlo il Calvo gab Franco Fagioli 2020 sein Debüt beim Bayreuth Baroque Opera Festival.

Bestellen Sie hier unseren Newsletter