Hygiene

Wir freuen uns, dass wir für Sie spielen können! Damit das gut funktioniert, halten wir uns strikt an die Weisungen der Behörden. Alle Vorstellungen finden unter strengen Schutz- und Hygienemaßnahmen statt, um weiterhin zur Eindämmung der Infektion mit dem Corona-Virus beizutragen.

Stand 08.09.2021

 

Allgemeines

 

  • Ausweispflicht & persönliche Daten – Grundsätzlich verkaufen wir die Tickets online und erheben dabei die persönlichen Daten. Um im Verdachtsfall die Nachverfolgung der Infektionskette sicherstellen zu können, sind wir als Veranstalter verpflichtet, eine Teilnehmerliste zu führen. Aus diesem Grund müssen wir Sie bitten, beim Kartenkauf An der Abendkasse Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer zu hinterlegen. Sollten Sie für mehrere Personen Karten kaufen, so sind auch deren persönliche Daten bereitzuhalten und auf Nachfrage mitzuteilen. Am Veranstaltungsabend selbst sind alle unsere Besucher*innen verpflichtet, ihren Ausweis mitzuführen und diesen auf Aufforderung sowie beim Kauf von Karten an der Abendkasse vorzulegen. Die Teilnehmerlisten führen wir nach Art. 5 DSGVO unter Einhaltung datenschutzrechtlicher Grundsätze und löschen sie nach der behördlich festgelegten Zeit wieder. Diese Vorschrift wurde am 1.9.2021 außer Kraft gesetzt.
  • Covid-Tests sind nach dem Stand von 24. Juni 2021 und der Inzidenzlage unter 50 in den Kirchen und in der Eremitage nicht nötig. Sollte die Inzidenz über 50 betragen, müssen wir einen aktuellen Schnelltest (<24 Stunden alt), einen PCR Test (<48 Stunden alt), einen Impfnachweis (2. Impfung vor > 13 Tage) oder einen Genesenen-Nachweis (positiver PCR Test >13 Tage und <6 Monate alt) kontrollieren.
    Eine neue Situation hat sich mit Bescheid vom 13. August 2021 im Markgräflichen Opernhaus ergeben: Durch die Schachbrett-Platzierung ist nun ein Nachweis erfoderlich, dass Besucher negativ getetstet, doppelt geimpft oder genesen sind (nach den vorstehenden Regeln). Hier ist daher eine Registrierung erforderlich, um diese Prüfung vorzunehmen.
  • Mund-Nase-Bedeckung – Innerhalb des Opernhauses, den Kirchen und den anderen Veranstaltungsräumen ist es vorgeschrieben, eine medizinische Maske zu tragen ( FFP2-Masken sind nicht mehr vorgschrieben). Auf den Sitzplätzen während der Vorstellung dürfen Sie die Mund-Nase-Bedeckung leider nicht abnehmen.
  • Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln – Wahren Sie bitte mit Rücksicht auf die anderen Besucher*innen und Mitarbeiter*innen die Nies- und Hustenetikette, halten Sie bitte ausreichend Abstand zu den anderen Menschen um Sie herum (mindestens 1,50 Meter), und natürlich: Händewaschen nicht vergessen! Vor Ort erinnern Hinweisschilder und Durchsagen an die Hygieneregeln.
  • Garderobe – Aufgrund der geltenden Regelungen können wir leider keinen Garderoben-Service anbieten. Sie werden aber die Gelegenheit haben, Ihre Garderobe auf den freien Sitzen neben sich abzulegen, wenn Sie möchten.
  • Symptome – Sie sind verpflichtet, der Veranstaltung fern zu bleiben, sofern sie in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu von Covid-19-Betroffenen hatten oder sich selbst mit dem Virus infiziert haben. Personen mit offensichtlichen Erkältungs-Symptomen erhalten keinen Zutritt zur Veranstaltung. Bitte verzichten Sie auf Ihr Kommen, falls Sie etwaige Symptome aufweisen. Zur Sicherheit prüfen wir gegebenenfalls Ihre Körpertemperatur mittels eines Stirn-Thermometers.

 

Bitte nehmen Sie Platz

 

  • Markgräfliches Opernhaus – hier stehen bis zu 283 Sitzplätze (vor 13.8.2021: 200) zur Verfügung. Diese sind auf Parkett und alle drei Ränge verteilt. Das Abendpersonal vor Ort weist Ihnen gerne den Weg.
  • Kirchen – In den Kirchen sind 100 – 190 Plätze vorhanden.
  • Einlass – Das Einlass- und Wegeleitsystem gewährt Ihnen, dass Sie immer ausreichend Abstand zu den anderen Menschen halten können. Das Haus öffnet jeweils 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung. Wir bitten Sie, möglichst zügig Ihre zugewiesenen Plätze einzunehmen.

 

Abendkasse

Jeweils 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung öffnet im Foyer / Eingang eine Kasse, an der Sie nur Karten für die Vorstellung an diesem Abend erhalten.

 

Sanitäre Einrichtungen

 

  • Bitte nur einzeln eintreten – Im Opernhaus befindet sich die Toilette auf nach Eingang rechts (auch Behinderten-Toilette), die Haupttoilette (hier dürfen jeweils 2 Personen gleichzeig eingelassen werden) befindet sich im 1. Rang links. Gegenüber des Opernhauses hinter dem Hohenzollern-Brunnen sind ebenfalls Toiletten zu finden.
    In der Stadtkirche befindet sich die Toilette zwischen den Türmen.
    In der Schlosskirche fragen Sie bitte unser Personal oder folgen Sie den Schildern.
  • Hände waschen – An den Waschbecken finden Sie Seife zur gründlichen Reinigung Ihrer Hände. Desinfektionsspender finden Sie im Eingangsbereich des Opernhauses.

 

Pausenbewirtung

Der Gastronomiebetrieb wird im Opernhaus nicht wie gewohnt im Balkonsaal, sondern auf der öffentlichen Fläche im Freien zwischen Eingang und Hohenzollern-Brunnen angeboten. In diesen Bereichen der Gastronomie bitten wir um Einhaltung der Hygieneregeln und zum Tragen der Maske beim Anstellen.

 

Wir versichern Ihnen

 

  • Alle neuralgischen Punkte bzw. Bereiche in unseren Räumlichkeiten werden täglich gründlich gereinigt und desinfiziert.
  • Alle medizinischen Empfehlungen, die die Behörden bezüglich des Umgangs und der Zusammenarbeit mit anderen Personen geben, setzen wir um, kontrollieren sie täglich bzw. aktualisieren sie entsprechend.
  • Über diese Weisungen und Empfehlungen informieren wir unsere Mitarbeiter*innen über die verfügbaren Kommunikationskanäle.

Bestellen Sie hier unseren Newsletter