Nicholas Tamagna
scrollen

Nicholas zählt zu den weltweit faszinierendsten Altisten. Highlights der letzten Saisonen waren zweifellos die Beteiligung als Ermano in der vielfach preisgekrönten CD-Einspielung von Leonardo Vincis Gismondo, re di Poloniabeim Parnassus Label und eine damit verbundene ausgiebige Konzerttournee, sein Debüt an der Metropolitan Opera New York im März 2020 als Narciso in Händel’s Agrippina an der Seite von Joyce DiDonato, Harry Bicket, Kate Lindsey und Brenda Rae sowie seine spektakuläre Interpretion der Händelpartien Ruggiero (Alcina) und Silvio (Il Pastor fido) bei den Händelfestspielen Halle.
In der Saison 2020/2021 war Nicholas als Disinganno in einer Neuproduktion von Il Trionfo del Tempo e del Disinganno an der Staatsoper Hannover (Hausdebüt), als Turrio in Hasses Cajo Fabrizio am Theater an der Wien, alsRefugee in einer Neuproduktion von The Flight am Staatstheater Oldenburg und als Ruggiero (Alcina) in einerTourproduktion zu hören.

Nicholas auf mehreren DVD-Aufnahmen zu erleben, darunter in der Titelrolle von Philip Glass’ Akhnaten (Orange Mountain Music), als Spirit in Dido and Aeneas (2015, Outhère Music) und mit dem kanadischen Ensemble für Alte Musik ¡Sacabuche! mit unveröffentlichten Werken des italienischen Barock (ATMA Classique). Als aktiver Konzertsolist hat er auf renommierten Konzertbühnen, wie der Carnegie Hall, der Merkin Hall, der Avery Fischer Hall, der Moskauer Philharmonie und dem Bozar in Brüssel, gesungen. Nicholas gewann den 1. Preis beim Ersten Nico Castel International Mastersinger Wettbewerb. 2011 gewann er den 2. Jurypreis des Opernwettbewerbs der Arkadi-Stiftung.

Nicholas Tamagna singt Opernpartien und Konzerte unter namhaften Dirigenten wie George Petrou, Harry Bicket, Vincent Dumestre, Jory Vinikour und David Bates. In der Spielzeit 2021/22 war er als Tolomeo (Giulio Cesare) bei den Händelfestspielen Göttingen und an der Reisoper, als Disinganno am Staatstheater Hannover und als Ruggiero in Vivaldis Orlando furioso in Paris und Dortmund zu hören. Im Juni 2022 präsentierte er erstmals sein Soloprogramm Die Liebe und der Wahnsinn im Schlosstheater Celle.

Bestellen Sie hier unseren Newsletter