Savina Yannatou
scrollen

Savina Yannatou ist eine griechische Sängerin, Vokalistin und Komponistin.

Geboren in Athen, studierte sie Gesang bei Spyros Sakkas und Gogo Georgilopoulou und besuchte mit einem Stipendium der Mousigetis-Stiftung die Londoner Guildhall School of Music and Drama.

Als professionelle Künstlerin begann sie 1979 beim Griechischen Nationalen Rundfunk 3 zu arbeiten, hauptsächlich in Zusammenarbeit mit der Komponistin Lena Platonos, dann mit den Komponisten Mamangakis, Marangopoulos, Gregoriou, Kypourgos und anderen.

Seit 1993 arbeitet sie mit dem Ensemble Primavera en Salonico zusammen, mit dem sie bisher acht CDs aufgenommen hat. Sie reiste durch die ganze Welt und gab Hunderte von Konzerten an renommierten Orten und Festivals wie der Barbican Hall und der Queen Elizabeth Hall in London, der Melbourne Concert Hall, dem Symphony Space in New York, dem London Jazz Festival, dem Stern Grove Festival in San Francisco, dem Moers New Music Festival, dem Rudolstadt-Festival und der UCLA in Los Angeles. Zudem war sie lange Zeit in der freien Improvisationsszene als Free-Jazz-Sängerin aktiv.

Savina Yannatou komponierte eigene Musik und Lieder sowie Musik für Theaterbühnen wie das Griechische Nationaltheater, das Nationaltheater von Nordgriechenland, das Thessalische Theater und das Theater von Neos Kosmos für Stücke wie Medea, Die Bakchen, Iphigenie in Aulis, Der Dybbuk, Der kaukasische Kreidekreis und Die Schutzbefohlenen. Darüber hinaus hat sie auch für Pantomimentheater und Dokumentarfilme gearbeitet.

Sie hat 25 CDs als Sängerin und Songwriterin herausgebracht und war an zahlreichen weiteren CD- und LP-Einspielungen beteiligt.

Bestellen Sie hier unseren Newsletter