NURIA RIAL
Muera Cupido
scrollen
Donnerstag
12
Sep 2024
Donnerstag, September 12, 2024
19:30
Konzert

NURIA RIAL

Muera Cupido

Kerzenlicht-Konzert | Fahmi Alqhai | Accademia del Piacere

Ordenskirche St. Georgen

Die italienische Oper dominierte das Musikleben des Barock in beinahe ganz Europa. Auch die iberische Halbinsel war davon nicht ausgenommen. Als eine der wichtigsten Kräfte des spanischen Musiktheaters dieser Zeit galt Sebastián Durón, der zunächst als Organist in der Kathedrale von Sevilla tätig war. Nicht selten musste er sich dem Vorwurf stellen, er würde sich dem „italienischen Stil“ anbiedern, doch das Gegenteil war der Fall: Auf Grundlage italienischer Vorbilder entwickelte Durón eine hitzig-temperamentvolle Musiksprache, die maßgeblich die Gattung der Zarzuela – der spanischen Operette – beeinflusste. Gekonnt verstand er es, italienische Theaterkonventionen mit der Lebhaftigkeit und Leidenschaftlichkeit der spanischen Folklore zu verbinden.

Die katalanische Ausnahmesängerin und der brillante spanische Gambist Fahmi Alqhai haben sich mit dem Ensemble Accademia del Piacere dem zu Unrecht vergessenen Komponisten Durón angenommen. In ihrem Konzertabend Muera Cupido präsentieren sie die Glanzlichter der spanischen Barockoper – die gleichnamige CD-Einspielung wurde 2020 mit einem OPUS KLASSIK ausgezeichnet. Neben Kompositionen Duróns kommen aber auch Werke italienischer Komponisten – wie etwa Giovanni Bononcinis – zu Gehör, die in der Spanischen Nationalbibliothek in Madrid aufgefunden wurden und Durón wohl wertvolle Anregungen geboten haben.

Nuria Rial Sopran
Fahmi Alqhai Musikalische Leitung und Viola da gamba
Accademia del Piacere

 

PROGRAMM

Sebastián Durón (1660–1716)
Sinfonía aus der Komödie Muerte en amor es la ausencia*, rekonstruiert von Fahmi Alqhai
Grave – Fuga – Proporción

Sebastián Durón und José de Torres (um 1670–1738) zugeschrieben
„Y, pues consentir no debo” – „Yo hermosísima Ninfa”
Rezitativ und Arie aus der Zarzuela El imposible mayor en amor le vence Amor

Sebastián Durón
„Quantos teméis al rigor”
aus der Zarzuela Las nuevas armas de Amor
Arietta ytaliana – Rezitado [Brioso] – [Vibo]

Fahmi Alqhai (*1976)
Improvisation: Xácaras & Folías

Sebastián Durón
„Glauco senor, dueno mío”*
aus der Zarzuela Veneno es de amor la envidia
Aria [Despazio]

Anonymus
„All’assalto de pensieri”*
Kantate, aufgefunden in der Spanischen Nationalbibliothek

Santiago de Murcia (1673–1739)
Tarantella & Fandango
arrangiert von Fahmi Alqhai

Sebastián Durón
„Sosieguen, descansen”
Solo humano aus der Zarzuela Salir el amor del mundo

Fahmi Alqhai
Improvisation: Marionas

Giovanni Bononcini (1670–1747)
„Pastorella che tra le selve”*
aufgefunden in der Spanischen Nationalbibliothek

Fahmi Alqhai
Canarios

Sebastián Durón
„Muera Cupido”
aus der Zarzuela Salir el amor del mundo

„Ay, que me abraso de amor en la llama”
Cantada al Santísimo

*Erstaufführung in moderner Zeit

Bestellen Sie hier unseren Newsletter